Zur Heilfastenkur in den Bayerischen Wald

Eine Heilfastenkur im Bayerischen Wald – Selbstreinigung und Entspannung

Heilfastenkuren tragen dazu bei, den Menschen von der körperlichen und geistigen Belastung des Alltags zu befreien. Dabei gibt es jedoch höchst unterschiedliche Wege und Möglichkeiten. Je nach individuellen Voraussetzungen können Sie sich für verschiedene Methoden von Fastenkuren entscheiden. Die gängigsten Kuren, wie das Heilfasten nach Buchinger oder die Basenfastenkur, finden Sie ganzjährig in unserem Angebot. In der Regel beginnen diese Kuren immer sonntags. Häufig wählen unsere Fastengäste 7 Tage Fasten, so dass die Fastenwoche mit einem Aktivitäts- und Sportprogramm, sowie Informationsveranstaltungen und Vorträgen ideal darauf abgestimmt ist. Natürlich bieten längere Heilfastenkuren viele Vorteile und den größtmöglichen Nutzen für Gesundheit, Geist und Wohlbefinden.

Buchinger Heilfasten Aktiv

✔ Wellness ✔ Schwimmbad, Sauna + Fitness-Studio ✔ Wanderungen ✔ Vorträge ✔ 2x Heupackung. Fasten in der Gruppe. Weiterlesen →

5 ÜN im Doppelzimmer 624 € | Einzelzimmer 699 €
7 ÜN im Doppelzimmer 724 € | Einzelzimmer 829 €

1 Woche Basenfasten

✔ Wellness ✔ Schwimmbad, Sauna + Fitness-Studio ✔ Wanderungen ✔ Vorträge ✔ 2x Basen-Fußbad, 1x Hydro-Jet-Massage. Basenfasten in der Gruppe. Weiterlesen →

7 ÜN im Doppelzimmer 744 € | Einzelzimmer 849 €

Gesund Heilfasten mit verschiedenen Heilfasten Kuren

Das Angebot an unterschiedlichen Formen von Heilfasten Kuren ist groß. Angefangen mit dem strikten Verzicht auf feste Nahrung, dem Wasser- oder Teefasten, bis hin zu Kuren mit viel Gemüse, Obst oder Kohlenhydraten - die Palette der momentan populären und angebotenen Heilfasten Kuren ist umfangreich. Allen gemeinsam ist der Verzicht, sowohl auf körperlicher wie auch auf geistiger Ebene, und die Rückbesinnung auf das Wesentliche. Darum ist es besonders von Vorteil, eine derartige Heilfasten Kur nicht zu Hause durchzuführen. Denn gerade der Alltag nimmt uns sehr in Anspruch und reduziert das Fasten unnötigerweise auf die körperliche Ebene.

Eine Heilfastenkur im Hotel Ödhof

In unserem Fastenhotel stehen Ihnen fünf verschiedene Varianten des Fastens zur Verfügung. Die Methode und Aufenthaltsdauer wählen Sie und passen diese Ihren eigenen Bedürfnissen und Möglichkeiten an. Folgende Angebote können Sie bei uns buchen:

  • Heilfastenkur nach Dr. Buchinger / Dr. Lützner
  • Basenfastenkuren
  • Fasten nach Hildegard von Bingen
  • Ayurveda Fasten
  • Kuren mit intermittierendem Fasten.

Welche Fastenkur nun die Richtige für Sie ist, hängt stark von den eigenen Wünschen, Voraussetzungen und natürlich vom Fastenziel ab. Es gibt da durchaus unterschiedliche Ziele, die Sie beim Fasten verfolgen können. Eine Neu-Ordnung, Entgiftung und Entschlackung, ein gelungener Start in eine neue Ernährung, mehr Bewegung im Alltag, wertvolle Tipps in Bezug auf Essen oder Fitness, Abbau von Stress, Reduktion von Gewicht - die Liste ist schier unendlich. Entscheidend dabei ist, dass Sie Ihr eigenes Fastenziel genau definieren und in die Tat umsetzen. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Alltag Sie nach der Heilfastenkur wieder einholt. Der Tagesablauf sollte bezüglich der Ernährung und Lebensweise, Bewegung und Fitness oder Ruhephasen diesen Zielen angepasst werden.

Ayurveda Heilfasten Angebot

✔ Ayurveda Wellness ✔ Schwimmbad, Sauna + Fitness-Studio ✔ Wanderungen, Yoga ✔ Vorträge ✔ Garshan, Abhyanga. Ayurveda Heilfasten nach individueller Konstitution. Weiterlesen →

8 ÜN im Doppelzimmer 949 € | Einzelzimmer 1069 €
12 ÜN im Doppelzimmer 1289 € | Einzelzimmer 1469 €

Fasten nach Hildegard von Bingen

✔ Wellness ✔ Schwimmbad, Sauna + Fitness-Studio ✔ Wanderungen ✔ Vorträge. Fasten nach Hildegard von Bingen im Bayerischen Wald erleben. Weiterlesen →

Eine Heilfasten Kur zur Gewichtsreduktion

Wenn die Gewichtsreduktion das primäre Ziel der geplanten Heilfasten Kur ist, dann sollte Ihnen im Voraus klar sein, dass dieser Prozess nicht mit 7 Tage Fasten oder 2 Wochen Fasten in unserem Fastenhotel abgeschlossen ist. Während einer Heilfastenkur können Sie zwar viele Kilos verlieren, aber entscheidend ist es die Weichen für eine gesunde Ernährung und den richtigen Lebensstil danach und auf Dauer zu stellen.

Das Fasten nach Doktor Otto Buchinger führt bezüglich des initialen Gewichtsverlustes die Rangliste an. Doch gerade zum Abnehmen sollten Sie das intermittierende Fasten oder das Flexifasten mit in die engere Auswahl nehmen, denn eine momentane, kurzfristige Gewichtsreduktion ist unerheblich, wenn Sie Ihr Gewicht dauerhaft reduzieren möchten. Da spielen die weitere Ernährung und der nicht zu vernachlässigende Lebensstil nach dem Fasten eine weitaus größere Rolle. Gerade eine regelmäßige sportliche Betätigung und körperliche Aktivität, sowie Wellness für die Seele sollten Sie regelmäßig in den Alltag integrieren. Die Gewichtsreduktion während der Heilfasten Kur ist zwar ein schöner und positiver Nebeneffekt, aber das Fasten sollte dann auch zu einem Bruch mit der im Alltag praktizierten Essgewohnheiten und Lebensweise führen.

Essen Sie nach dem Fasten, wie Sie sich zuvor ernährt haben, dann nehmen Sie die verlorenen Pfunde rasch wieder zu. Denn der Körper verhält sich gerade in der Zeit nach einer Heilfasten Kur wie ein „Schwamm“ und saugt die ihm zur Verfügung gestellten Nahrungsmittel regelrecht auf um eine Regeneration und Neustrukturierung des Körpers voran zu treiben. Hier gilt es die Heilfasten Kur für einen Einstieg in eine neue Ernährungsform und in eine neue Lebensweise zu nutzen. Viel Gemüse und Obst, Nüsse, Saaten und Keimlinge liefern optimales "Baumaterial" für die Runderneuerung der Zellen, aber liefern auch wichtige Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe für eine gesunde und vitalstoffreiche Ernährung.

Wie viel kann ich während einer Heilfastenkur abnehmen?

Wie viele Kilos Sie während einer Heilfastenkur verlieren, hängt im Wesentlichen von drei Faktoren ab. Zum einen natürlich von der eigenen Ausgangssituation, denn wer ein hohes Ausgangsgewicht hat, kann während einer Heilfastenkur auch viel abnehmen. Weiterhin sind die Fastenmethode und die Fastendauer von entscheidender Bedeutung.

Zu beachten ist hierbei auch, dass Sie während der Fastenzeit einiges an Gewicht verlieren, welches bei einer normalen Ernährung zwangsläufig wieder dazu kommt. Während des Fastens wird der Körper entwässert und er verliert bestimmte Energiereserven, z.B. das Glykogen. Wenn Sie am Beginn oder während des Fastens abführen, verlieren Sie zusätzlich das Gewicht des Darminhalts, immerhin ca. 1,5 - 2 kg. Alle diese Bestandteile sammelt der Körper nach Beendigung der Heilfastenkur natürlich wieder an. Beim Buchinger Fasten können Sie davon ausgehen, dass Sie pro Fastentag durchaus in etwa 300-600 g Körpergewicht verlieren können, beim Basenfasten sind es bis zu 4 kg in einer Woche. Im Allgemeinen ist es jedoch üblich, dass Männer wesentlich leichter und mehr an Gewicht verlieren.

Die Heilfastenkur - Ein Urlaub zum Entschlacken und Entgiften

In der Regel besteht der Hauptgrund für eine Heilfastenkur darin, den Körper von überflüssigem Ballast zu befreien. In der Naturheilkunde wird dieser Vorgang auch gern als Entschlacken bezeichnet. Alle Stoffe und vor allen Dingen Stoffwechselendprodukte, die sich im Laufe der Zeit in unserem Organismus angesammelt haben, dort nicht hingehören und die wir auch gern wieder loswerden möchten, werden in der Naturheilkunde unter diesem Überbegriff der Schlacken zusammen gefasst.

Während der Heilfastenkur steht dem Körper nicht genug Energie über die von außen zugeführte Nahrung zur Verfügung. Deshalb lebt er in dieser Zeit von seinen Reserven. Diese Reserven sind einerseits die sogenannten Schlacken, können aber auch für den Körper wichtige Bestandteile, wie zum Beispiel die Muskeln sein. Darum ist es wichtig, während einer solchen Heilfastenkur die richtigen Signale zu setzen, um die für den Körper wichtigen Strukturen nicht zu verlieren. Auch deshalb bilden Sport und Bewegung an der frischen Luft eine der wichtigsten Fasten unterstützenden Maßnahmen.

Wie oft soll ich Fasten?

Einige Fastenmethoden, wie beispielsweise das intermittierende Fasten, bieten sich dazu an als eine dauerhafte Ernährungsform bzw. Diät angewendet zu werden. Allerdings ist es eher üblich, dass das Fasten auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt wird, um es also als eine Kur durchzuführen. Oft werden wir gefragt, wie oft es denn sinnvoll sei, sich einer derartigen Fastenkur zu unterziehen. Dies lässt sich so pauschal gar nicht beantworten. In der Regel lässt sich jedoch sagen, dass Sie mit einer jährlichen Heilfastenkur oder zwei Heilfastenkuren im Jahr sehr positive Effekte erzielen können. Das Basenfasten lässt sich gern auch öfter praktizieren oder in abgewandelter Form in den Alltag integrieren. Am wichtigsten ist es, dass Sie auch bei der Häufigkeit des Fastens Ihre eigenen Erfahrungen sammeln und Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen.